maandag 19 december 2011

Voorbijgangers


In de kringloopwinkel vond ik een lief boekje voor kinderen met kerstverhalen uit 1951. Heel bijzonder is dat de gever handgeschreven teksten en gedichten toegevoegd heeft. Sommige van deze losse vellen zijn met inmiddels roestige kopspelden aan de pagina's vastgeprikt. Het is bijna kerst en een vondst als deze kan mij meer in verrukking brengen dan de glinsterende overvloed in alle winkels bij elkaar. En dit gedicht over een moederschaap en haar lam....ach, schapen......vroeger had ik een hekel aan wol....kribbelende truien en maillots. Mijn moeder was niet echt streng maar in sommig opzicht  zeer doortastend, zal ik maar zeggen. De producenten van het warme goedje heb ik als klein meisje al voorgoed in mijn hart gesloten. Geen ander wezen op aarde met het onschuldige, minzame gelaat als van een schaap. Zoveel wijsheid en berusting. Geen behoefte om zijn geheim van de kerstnacht aan de grote klok te hangen. Vrede op aarde...
 q
Im Gebrauchtwarenladen fand ich ein rührendes Büchlein für Kinder mit Weihnachtsgeschichten aus dem Jahre 1951. Ganz besonders ist, dass der Schenker handgeschriebene Texte und Gedichte beigelegt hat. Einige dieser losen Blätter sind mit rostigen Stecknadeln an den Buchseiten befestigt. Es ist beinahe Weihnachten und so ein Fundstück kann mich mehr bezaubern als aller Glanz im Überfluss in allen Geschäften beieinander. Für meine deutschen Leserinnen (Leser?) folgt nun eine kurze Übersetzung des oben abgebildeten Gedichtes. Es wird erzählt von einem Mutterschaf und seinem Lamm welche als erste bei der Krippe waren um ein ganz besonderes Kind willkommen zu heissen. Erst viele Stunden später, nachdem sich die Schafe längst ganz still zurückgezogen hatten, kamen die ersten Menschen. Dieses Gedicht also vom Schaf und dem Lamm....ach, Schafe......früher konnte ich Wolle nicht ausstehen....kratzende Pullover und Strumpfhosen. Meine Mutter war eigentlich nicht streng, aber in mancher Hinsicht war sie, wie soll ich sagen, energisch. Die Produzenten der warmen Masse habe ich schon als kleines Mädchen in mein Herz geschlossen. Kein anderes Wesen auf der Welt hat das unschuldige, liebenswerte Angesicht eines Schafes. So viel Weisheit und Ergebenheit. Kein Bedürfnis um sein Geheimnis der Weihnachtsnacht an die grosse Glocke zu hängen. Frieden auf Erden...

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen